Am ver­gan­ge­nem Sams­tag, dem 07. April, besuch­te FFF seit lan­ger Zeit mal wie­der den Has­ter Treff,
ein Kin­der- und Jugend­treff in besag­tem Osna­brü­cker Stadt­teil. Bei früh­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren
um die 23 C° und Son­ne pur, konn­te sich an den vie­len Spiel­ge­rä­ten am nahe­lie­gen­den
Aben­teu­er­spiel­platz ordent­lich aus­ge­tobt wer­den.
Los ging es mit dem Bus aus Bramsche-Hese­pe um 14.30 Uhr in Rich­tung Osna­brück. Kaum am Has­ter
Treff ange­kom­men, ging es direkt auf den Spiel­platz, der vor allem mit einem rie­si­gen Klet­ter­ge­rüst
auf­war­te­te, von dem es nur durch eine lan­ge Rut­sche wie­der her­un­ter­ging. Ob sit­zend, auf dem Bauch
oder auch mal zu zweit rut­schend – der Spaß war garan­tiert. Doch auch beim Fuß- oder Bas­ket­ball
kamen die Kin­der voll auf ihre Kos­ten. Ande­re Team­spie­le, wie z.B. das Balan­cie­ren eines Balls auf
einem gro­ßen Trans­pa­rent sporn­ten zur Zusam­men­ar­beit an, denn nur wenn sich abge­spro­chen
wur­de, konn­te man das Ziel gemein­sam errei­chen.
Bei der gan­zen Auf­re­gung und den unge­wohn­ten Tem­pe­ra­tu­ren stell­te sich natür­lich nach eini­ger Zeit
eine gewis­se Erschöp­fung ein, jedoch war das Team des Has­ter Treffs mit aus­rei­chend Was­ser und
„Power­food“ in Form von Roh­kost und süßem Zwie­back bes­tens vor­be­rei­tet. Erfrischt und gestärkt
konn­ten sich die Kids gegen Ende des Events dann an der Königs­dis­zi­plin ver­su­chen: dem Tau­zie­hen.
Bei­de Mann­schaf­ten gaben ihr Bes­tes, das jeweils ande­re Team auf ihre Sei­te zu zie­hen, um somit als
Sie­ger den Rasen ver­las­sen zu kön­nen. Ganz knapp gewann dann nach lan­gen Minu­ten inten­si­ven
Zie­hens schließ­lich die links­ste­hen­de Grup­pe.
Erschöpft, aber glück­lich, ging es dann gegen 17.00 zurück zum Bus, der uns zurück nach Hese­pe
brach­te. Wie span­nend und auf­re­gend der Tag für eini­ge Kin­der gewe­sen sein muss, ließ sich dar­an
erken­nen, dass sich die ers­ten Äug­lein vor Müdig­keit schlos­sen, kurz nach­dem der Bus los­fuhr. Wir
dan­ken dem Has­ter Treff für den wirk­lich schö­nen Nach­mit­tag, der tol­len Vor­be­rei­tung und der super
Ver­pfle­gung und hof­fen sehr, auch in Zukunft gemein­sam tol­le Stun­den mit­ein­an­der ver­brin­gen zu
kön­nen.