Jetzt die Sei­le straff zie­hen“, ruft Chris­ti­an. An vier Sei­len, die an einer Lei­ter befes­tigt sind, geben jeweils zwei bis drei Kin­der ihr Bes­tes, um die Sei­le zu straf­fen und damit die Lei­ter im Gleich­ge­wicht zu hal­ten. Oben auf der Lei­ter steht Abdel, gut gesi­chert, den Klet­ter­gurt um die Hüf­te. Er lacht. Er hat es bis nach ganz oben geschafft.

C96AVZ9ybrdWb7TiB0CMXW0SYBLki0eFWA7hQAZCMfg

„Der Wald ruft“ war das Mot­to der FFF-Akti­on am 26. Sep­tem­ber. Zusam­men mit zwölf Kin­dern des Kur­di­schen Kin­der- und Jugend­ver­bands KOMCI­WAN aus Bre­men ver­brach­ten 25 Kin­der aus dem Osna­brü­cker Flücht­lings­haus am Natru­per Holz den Nach­mit­tag am Natur­freun­de­haus in Belm-Vehr­te.
g5cCvCS9gR9OI95-8pjgizc0PtccfN5wBrO97WtO19A
Im Wald rund um das Natur­freun­de­haus hat­te Erleb­nis­päd­ago­ge Chris­ti­an fünf span­nen­de Spiel- und Geschick­lich­keits­sta­tio­nen auf­ge­baut, an denen sich die Kin­der aus­pro­bie­ren und aus­to­ben konn­ten. Es wur­de mit Pfeil und Bogen geschos­sen, auf einem Slack­line­par­cours balan­ciert und eine frei­ste­hen­de Lei­ter erklom­men.
R4Sky3yPjDOkeVQ2uTAuOf6CJRniZFFk1OSiSEAdEZQ
Zudem hieß es „Bude bau­en“ und zwar nur aus Mate­ria­li­en, die die Kin­der im Wald fin­den konn­ten. So ent­stand eine kreis­run­de Hüt­te, in der alle Teilnehmer_innen Platz fan­den. Wer eine Pau­se ein­le­gen woll­te, konn­te sich selbst Schmuck bas­teln.
6mAuC5kq7MKTcoC3Cct5gAX_jPmI7epvwNX1ITKFQ6kMyyHvRSTzBJscBjhLHGmHlpI6e0oNCVBD59vwWXABmc
Von Frisch­luft und Bewe­gung hung­rig ging es schließ­lich an einer lan­gen Tafel unter grü­nem Blät­ter­dach zum Essen und alle lie­ßen sich am Lager­feu­er selbst zube­rei­te­te Brat­kar­tof­feln, gebra­te­nes Gemü­se, geba­cke­ne Bana­nen und Stock­brot schme­cken. Am Ende des Tages konn­ten die Organisator_innen in vie­le zufrie­de­ne Gesich­ter sehen.
xaR6ghamJ2Oh4mpABYyZA7dMWuqROcVCRjvJcISJmuMMjlWHyhEDUal3Me3DBK_fS3v9AKOapRmqCY7dCJDjpk
 Wir dan­ken dem Natur­freun­de­haus für den span­nen­den Tag, Vera für den tol­len Bericht und allen Helfer_innen!