Am Sams­tag hat­ten wir einen bären­star­ken Tag, als wir dem Ruf der Osna­BRÜ­CKE in den Osna­brü­cker Zoo gefolgt sind. Mit ins­ge­samt 90 Men­schen aus der LAB ging es am Mit­tag aus Hese­pe los, um den Zoo, sei­ne Tie­re und sei­ne Spiel­plät­ze zu erkun­den. Anders als sonst waren nicht nur Kin­der bei der Akti­on dabei, son­dern auch ihre Eltern, ihre klei­nen und ihre jugend­li­chen Geschwis­ter. Nach­dem wir mit freu­di­ger Erwar­tung am Zoo anka­men, wur­den wir herz­lich von der Osna­Brü­cke emp­fan­gen und konn­ten unser tie­ri­sches Aben­teu­er begin­nen. Schnell lös­te sich unse­re gro­ße Grup­pe auf und die Fami­li­en tiger­ten durch die schö­ne Zoo­an­la­ge. Damit der Aus­flug per­fekt wur­de, teil­te die Osna­BRÜ­CKE zu Beginn Gut­schei­ne für reich­lich Essen und Trin­ken aus, die die Fami­li­en im Zoo ein­lö­sen konn­ten, sodass auch der kuli­na­ri­sche Aspekt an die­sem Tag nicht zu kurz kam. Gestärkt mit Eis und Pom­mes tob­ten sich die Kin­der auf den Spiel­plät­zen aus, beob­ach­te­ten die Tie­re und spiel­ten mit­ein­an­der. Die Eltern erfreu­ten sich natür­lich auch am Zoo, aber am meis­ten wohl an den leuch­ten­den Augen ihrer Kin­der, was sie uns zwi­schen­durch immer wie­der spü­ren lie­ßen.
Nach drei Stun­den und einem wun­der­ba­ren, aber viel zu schnell ver­gan­ge­nem Nach­mit­tag, ging es am Abend wie­der zurück nach Hese­pe. Bereits im Bus merk­te man, dass alle Men­schen, ob jung oder alt, in der Nacht wohl schla­fen wer­den wie die Mur­mel­tie­re.
Ein rie­sen­gro­ßes Dan­ke­schön geht an die­ser Stel­le an die Osna­brü­cke e.V., die uns die­se tol­le Fami­li­en­ak­ti­on ermög­licht hat!

Bericht: Doreen Sefen

Fotos: Jona­than Splett­stö­ßer